Artikel: Erbrecht

Wie ist der Pflichtteilsanspruch für Stiefkinder im Erbfall geregelt?

  • 21. März 2018

Nur die engsten Familienangehörigen sind pflichtteilsberechtigt. Der Gesetzgeber ist davon ausgegangen, dass diesem Personenkreis eine Mindestbeteiligung am Vermögen des verstorbenen Verwandten zusteht. Die Regelungen folgen zunächst einmal dem Stammesrecht. Gesetzlich soll verhindert werden, dass aufgrund von Familienauseinandersetzungen ein Abkömmling leer…

Wie unterscheiden sich Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Testament ?

  • 26. Februar 2018

Ja, da hier verschiedene Inhalte geregelt werden. Patientenverfügung:  In der Patientenverfügung wird geregelt, welche ärztlichen Maßnahmen Sie zu Ihrer medizinischen Versorgung wünschen und welche Sie ablehnen.   Vorsorgevollmacht: Mit einer Vorsorgevollmacht beauftragen Sie eine Person Ihres Vertrauens, stellvertretend für Sie…

Wie ändert man ein Testament?

  • 21. Februar 2018

Wie kann ich ein vom Notar erstelltes und beim Amtsgericht hinterlegtes Testament ändern? Muss ich ein neues Testament verfassen oder kann ich handschriftliche Änderungen an das vorhandene Testament anheften? Im Interesse der Übersichtlichkeit sollte in einem solchen Fall ein neues…

Handschriftliches Testament

  • 25. September 2015

Das OLG Schleswig-Holstein stand jüngst vor einem Problem, vor dem wohl jeder Schullehrer in seiner Laufbahn schon mehrfach stand: vor sich fanden die Richter ein handschriftliches Schriftstück, das schlicht nicht lesbar war. Selbst mit Hilfe einer Sachverständigen konnte nicht jeder Teil des…

Erbrecht und Erbschaftssteuer

  • 19. Januar 2015

Erbvertrag und spätere Testamente. Ein Erbvertrag zwischen zwei Parteien kann nicht durch ein späteres Testament der überlebenden Partei umgangen werden. Die im Jahre 2014 verstorbene Erblasserin hinterließ drei Töchter A, B und C. Ihr Ehemann war bereits im Jahr 1963…

Erbnachweisklausel in Sparkassen-AGB unwirksam

  • 8. Oktober 2013

Sparkassen dürfen die Vorlage des Erbscheins nicht mehr davon abhängig machen, ob sie Informationen an die Erben herausgeben. Ein Verbraucherschutzverband verlangte von der beklagten Sparkasse, die Anwendung der häufig genutzten Klausel zur Überprüfung der rechtsgeschäftlichen Berechtigung des Erben zu unterlassen….

Pflichtteilsergänzungsanspruch der Abkömmlinge bei Schenkungen vor der Geburt

  • 23. Mai 2012

Der Pflichtteilsergänzungsanspruch der Abkömmlinge setzt nicht voraus, dass diese schon im Zeitpunkt der Schenkungen des Erblassers pflichtteilsberechtigt waren. Die Kläger sind die Enkel des im Jahre 2006 verstorbenen Großvaters (Erblasser) und verfolgen nun Pflichtteils- und Pflichtteilsergänzungsansprüche gegen ihre Großmutter, die…

Page 1of 3: 1 2 3