• Im Mittelpunkt stehen Sie.

    Wir stehen Ihnen zur Seite.

  • Im Mittelpunkt stehen Sie.

    Wir unterstützen Sie.

  • Im Mittelpunkt stehen Sie.

    Wir haben für Ihre Probleme eine Lösung.

  • Im Mittelpunkt stehen Sie.

    Wir kümmern uns um Sie.

Herzlich willkommen bei den Rechtsanwälten und Fachanwälten
Baumann & Kollegen.

Die Kanzlei wurde 1991 von Herrn Rechtsanwalt Richard Baumann gegründet. Um den immer höher werdenden Anforderungen hinsichtlich der professionellen Beratung und Vertretung auf allen Rechtsgebieten gewachsen zu sein, wurde die Anzahl der Mitarbeiter im Laufe der Jahre stetig erweitert. Aus den Anforderungen arbeitsrechtlicher Mandate heraus entstand in der Kanzlei ein spezifisches Beratungsangebot. Das Anwaltskollegium verbindet kompetentes Know-how mit weiteren Schwerpunkten im Miet- und Wohnungseigentumsrecht / Immobilienrecht,

Wirtschaftsrecht (Handels- & Gesellschaftsrecht /gewerblicher Rechtsschutz & Recht des geistigen Eigentums), privaten Baurecht, Erbrecht, Vertragsrecht & allgemeinen Zivilrecht, Strafrecht & Recht der Ordnungswidrigkeiten, im Verkehrsrecht sowie im Familienrecht. Mit umfassender Sachkompetenz betreut die Kanzlei die Projekte ihrer Mandanten bereits in der Planungsphase. In unserer Kanzlei finden die Rechtssuchenden kompetente fachanwaltliche Beratung. Wir bieten unseren Mandanten zeitgemäße, praxisorientierte und umfassende Rechtsberatung.

Unsere Stärken sind eine persönliche, an den rechtlichen und wirtschaftlichen Bedürfnissen und Interessen unserer Mandanten orientierte Beratung sowie eine effiziente Prozessführung. Ein wesentliches Mittel ist dabei die ständige Fort- und Weiterbildung unserer Rechtsanwälte als auch unserer Rechtsanwaltsfachangestellten. Der Rechtssuchende profitiert insbesondere auch von der weitreichenden Vernetzung unseres Anwaltskollegiums und dessen stark teamorientierter Lösungsfindung bei gebietsübergreifend / interdisziplinär verzahnten Sachverhalten.

Aktuelle Rechtsprechung

Satellit statt Kabel
  • 24. August 2016

Ein Vermieter kündigte einen veralteten Kabelanschluss und ließ stattdessen Satellitenschüsseln installieren. Die Mieter, welche einen Kabelanschluss vertraglich zugesichert bekommen hatten, gingen hiergegen nun gerichtlich vor. Die Klage eines Mieters war erfolgreich. Ihm war mietvertraglich ein Kabelanschluss zugesichert, weswegen er hierauf…

Schwarzer Anzug – steuerlich abgesetzt
  • 22. August 2016

Der Kläger ist Musiker in einem philharmonischen Orchester und dienstvertraglich dazu verpflichtet, bei Auftritten einen schwarzen Anzug zu tragen. Daher sah er einen solchen als Berufsbekleidung an und wollte ein schwarzes Sakko, sowie zwei schwarze Hosen steuerlich absetzen. Das Finanzgericht…

Katze im Sack
  • 20. August 2016

Kauft man auf einer Internetplattform einen PKW, dann will man diesen auch so bekommen, wie er angepriesen wurde. Das heißt inklusive allen Zubehörs. Doch so einfach diese Wertung zunächst scheint: Für den Kläger war dafür ein Rechtsstreit bis vor das…

Ungültige Pässe
  • 17. August 2016

Eine vierköpfige Familie freute sich auf ihren langersehnten Urlaub. Am Flughafen angekommen durften die Kinder allerdings nicht in den Flieger steigen, da ihre Reisepässe nicht den Einreisebestimmungen der USA entsprachen. Nun verlangten sie Schadensersatz vom Reisebüro. Das Amtsgericht lehnte einen…

Für die Badsanierung ins Hotel
  • 15. August 2016

Mieter entdeckten in ihrem Badezimmer einen Feuchtigkeitsfleck, von welchem sie unverzüglich den Vermieter in Kenntnis setzten. Sodann wurde ein Termin für die Renovierung vereinbart. Daher sollten die Mieter für eine Zeit von 5 Tage in ein nahe gelegenes Hotel umziehen….

Voller Beitrag beim Kita-Streik
  • 12. August 2016

Die Eltern zweier Kinder, welche einen Kinderhort besuchten, waren nicht bereit den vollen Kitabeitrag zu zahlen, da diese wegen eines Streiks geschlossen war. Nach erfolglosem Widerspruch wandten sie sich nun an das Verwaltungsgericht. Zur Begründung führten sie an, dass eine…